Facharztausbildung

Die Klinik für Immunologie bietet reguläre Ausbildungsstellen für angehende Fachärzte (m/w) in Klinischer Immunologie und Allergologie an. Wir betreuen ambulante und stationäre Patienten aus allen Gebieten der klinischen Immunologie, einschliesslich Immundefekten, Vaskulitiden, systemischen Autoimmunerkrankungen und autoinflammatorischen Syndromen. Ein weiterer Fokus gilt der personalisierten Anwendung von Biologika und Immuntherapeutika sowie der Abklärung von Unverträglichkeiten und Allergien auf Biologika. Des Weiteren organisiert die Klinik für Immunologie wöchentlich den sogenannten Immunoboard (immunoboard@usz.ch): Dort werden in einem interdisziplinären Rahmen zusammen mit anderen internistischen Fächern wie Gastroenterologie, Hämatologie, Infektiologie, Nephrologie, Neurologie und Rheumatologie, mit der Dermatologischen Klinik, mit der Immunologischen Abteilung des Kinderspitals sowie mit Kollegen des Diagnostiklabors der Klinik für Immunologie komplexe immunologische Fälle diskutiert und interdisziplinäre Behandlungspfade definiert.

Unsere Assistenzärzte werden in der Patientenbetreuung durch einen Kaderarzt supervisiert. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung in klinischer Forschung und immunologischer Grundlagenforschung zu absolvieren. Parallel zum klinischen Wissen wird grosser Wert auf eine systematische, theoretische Ausbildung im Hinblick auf die FMH-Facharztprüfung gelegt. Üblicherweise sind gute Vorkenntnisse in der Allgemeinen Inneren Medizin eine Voraussetzung für die Vergabe einer Ausbildungsstelle.

Bewerbung für Assistenz- und Fachärzte an onur.boyman@usz.ch